WESTTHÜRINGER STIFTUNGSPREIS


Was ist das?
Der Westthüringer Stiftungspreis ist ein Projekt der Stiftung Westthüringen.
Er ist eine besondere Art der Anschubfinanzierung zum Verwirklichen der Träume, die zum Nutzen der Region sind.

Ziel des Westthüringer Stiftungspreises
Viele Menschen wollen für die Gemeinschaft und ihre Heimat selbst etwas tun. Die Stiftung Westthüringen möchte mit dem Westthüringer Stiftungspreis das besondere Engagement dieser Menschen würdigen. Denn genau diese sind es, die das gesellschaftliche Leben in Westthüringen mitgestalten.

Wer kann sich bewerben?
Ob Vereine, Organisationen, Schulen, Arbeitsgruppen, Einzelpersonen oder Gruppen: Jeder kann sich mit seinen Ideen bewerben. Es besteht auch die Möglichkeit, Personen oder Organisationen vorzuschlagen.

Womit kann man sich bewerben?
Mit außergewöhnlichen Ideen und Projekten aus den Bereichen Kultur, Bildung und soziales Engagement, die in Westthüringen in absehbarer Zeit geplant sind oder kurz vor der Verwirklichung stehen. Die Ideen und Projekte sollen darauf ausgerichtet sein, den Gemeinsinn der Region zu fördern und somit die Zukunftsfähigkeit Westthüringens zu stärken.

Wie und wo kann man sich bewerben?
Nutzen Sie einfach unser online Bewerbungsformular oder beschreiben Sie formlos Ihre Projektidee auf einer A4-Seite und senden diese an:
Stiftung Westthüringen
Obermarkt 17
99974 Mühlhausen

Das Preisgeld
Der Westthüringer Stiftungspreis ist mit einem Preisgeld in einer Gesamthöhe von 3.000 € dotiert.

Die Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist beginnt am 02. Februar 2018 und endet am 30. Oktober 2018. Die Preisverleihung findet im Januar 2019 statt.

Die Jury
Eine unabhängige Jury, bestehend aus dem Vorstand und dem Kuratorium der Stiftung Westthüringen, entscheidet über die Preisvergabe und die Aufteilung des Preisgeldes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.